Kurzfilm aus „Siebenstein“ erhält Grimme-Preis

Kurzfilm aus „Siebenstein“ erhält Grimme-Preis

der mond und ich

Der Kurzfilm "Der Mond und ich", eine Innengeschichte, die für eine Folge der ZDF-Kinderkultserie "Siebenstein" gedreht wurde, gewinnt den Grimme-Preis 2017!

Im Wettbewerb "Kinder und Jugend" erhalten Nancy Biniadaki (Buch / Regie), Christoph Zitterbart (Produktion) und Darsteller Vincent Hagn am 31. März 2017 die Auszeichnung.

Vincent Hagn ist dabei der bisher jüngste Grimme-Preisträger überhaupt.

Da er nicht einschlafen kann, entdeckt der Jungdarsteller in diesem traumhaft schönen Kurzfilm zuhause im Kinderzimmer seinen ganz eigenen Mond und gewinnt ihn als humorvollen Spielkameraden.

Dieses kleine Schmuckstück, so die Grimme-Jury, wurde am 28. Februar 2016 erstmals auf KIKA ausgestrahlt. Der 7-minütige Kurzfilm entstand extra für die ZDF-Serie "Siebenstein" und beruht auf einem Theaterstück von Xenia Kalogeropoulou.

Da wir das ganze Jahr über mit Rabe Rudi und Siebenstein durch ganz Deutschland unterwegs sind, freuen wir uns natürlich ganz besonders mit den Preisträgern über diesen tollen Erfolg.

http://www.tivi.de/mediathek/kurzgeschichten-1175070/der-mond-und-ich-2650102/

Share this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Powered by themekiller.com anime4online.com animextoon.com apk4phone.com tengag.com moviekillers.com